Tierhilfe in der Ukraine: Was du jetzt tun kannst.

Seit dem 24.2.2022 ist die Welt eine andere. Wieder ein Krieg in Europa, mit dem niemand gerechnet hat. Menschen müssen flüchten, verlieren ihr Zuhause, sterben gar. Es ist einfach schrecklich. Was du tun kannst und wie deine Hilfe am besten ankommt, haben wir für dich zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Aktionstag "Spendengassi" vom 26.3.2022

Am 26.03.2022 waren wir mit dir Gassi. Online natürlich und mit Extras. Zusammen mit Ines Scheuer-Dinger, Christiane Jacobs und Kirsten Berger habe ich für euch das Glücksrad gedreht und tolle Sachen ersteigert.

Zusammengekommen sind 4701 Euro, die wir jeweils an White Paw e.V. und Toms Tierhilfe gespendet haben.

3 Stunden haben wir gedreht und geredet und trotzdem sind noch tolle Sachen übrig.

Aus diesem Grund versteigern wir Arbeitshefte, Clicker, Leinen, Armbänder, Webinare und vieles mehr auf unserer Facebook-Gruppenseite und auf der Seite des IBH e.V.

Auch diese Einnahmen werden natürlich gespendet. Nutz die Chance, für deine Spende auch noch etwas Tolles mitzunehmen!

 

Interview mit dem Deutschen Tierschutzbund (3.3.2022)

Hilfswelle bleibt konstant

Es zeigt sich erneut eine der schlimmsten Eigenschaften des Menschen. Aber zugleich auch eine der wichtigsten Fähigkeiten. Eine, die es Säugetieren erst ermöglicht hat, so leben zu können, wie wir heute leben: das soziale Bewusstsein.

Die Hilfswelle ist gestartet und es braucht nicht viel, um zu sehen, wozu wir fähig sind. In jeder Stadt gibt es Initiativen und Organisationen, Ehrenamtler:innen und spontane Hilfsaktionen. Hilfe in Form von Sachspenden und Geld benötigen Männer und Frauen, Familien mit Kindern und Kinder ohne Familien.
In fast jeder Stadt, jedem Ort haben sich Ehrenamtliche zusammengetan. Fast jede Tierschutzorga/Tierheim arbeitet mit Aktiven zusammen, die mittlerweile genau wissen, wo und welche Hilfe gebraucht wird.

Wenn du helfen möchtest, nimm als erstes Kontakt mit „deinem“ Tierheim auf. Eine Liste überregionaler Hilfsgruppen findest du weiter unten.

Haustiere brauchen unsere Hilfe

Nicht zu vergessen sind all die Haustiere wie Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel, Fische und mehr, die ebenfalls vom Krieg betroffen sind und Hilfe benötigen. Wir vom Hundekongress engagieren uns ebenso ehrenamtlich wie viele unserer Mitmenschen. Sammeln Sachspenden und spenden Geld und unterstützen, wo es uns möglich ist.

Als Hundekongress wollen wir vor allem auch den Tieren in der Ukraine helfen. Viele der Haustiere sitzen mit ihren Besitzer:innen seit Tagen fest. Wir haben Kontakt zu einigen wenigen Hunde- und Katzenbesitzerinnen in Kiewer Bunkern. Seit Kriegsbeginn harren sie aus und wissen nicht, wie es weitergehen soll. Wir können nur hoffen, Mut spenden und bereit sein, sobald sie eine Chance haben, zu fliehen.

Aufnahme vom 25.02.2022 aus Kyjiw: Mensch und Hund seit Kriegsanfang im Luftschutzbunker.
Aufnahme vom 25.02.2022 aus Kyjiw: Mensch und Hund seit Kriegsanfang im Luftschutzbunker.

Kommen Haustiere unbürokratisch über die Grenze?

Für Haustierbesitzer:innen gelten vereinfachte Einreisebestimmungen. Die EU-Kommission hat die Mitgliedsstaaten gebeten, vorübergehend erleichterte Bedingungen zu ermöglichen. Dem sind sie nachgekommen.

PETA hat HIER eine aktualisierte umfängliche Übersicht über die erleichterten Bedingungen in den EU-Ländern  angelegt.

Menschen können ihre Tiere jetzt mit einreisen lassen. Sie müssen sich jedoch nach Ankunft mit der lokalen Veterinärbehörde in Verbindung setzen, um den Tollwutstatus zu bestimmen.

Mit Zustimmung des zuständigen Veterinäramtes ist in vielen Bundesländern ab sofort eine Hausquarantäne möglich für  Tiere, die keinen Impfnachweis haben. Sie dürfen 3 Monate in in Haus und Garten ohne Kontakt zu anderen Tieren bleiben und haben damit die Bestimmungen erfüllt. Gekennzeichnete Tiere mit Impfung müssen lediglich den Titernachweis nachholen und werden damit aus der Quarantäne entlassen.

Das Labor LABOKLIN hat hierfür Unterstützung angeboten. Es ermöglicht kostenlose Tests. Wenden Sie sich an lab.warszawa@laboklin.pl (Mehr Infos auf Polnisch: https://laboklinpolska.pl/pomocukrainie/)

Die Ukraine ist normalerweise ein „nicht gelistetes Drittland“ und unterliegt strengen Einfuhrbestimmungen zum Schutz vor Tollwut. Bedingung.

Hier findest du die Info des Ministeriums dazu (inklusive Übersetzung für Geflüchtete):

Für Tiere ohne Besitzer:innen ist es nicht so einfach. Momentan können sie nicht einfach so nach Deutschland einreisen. Jedoch haben die angrenzenden Länder wie Polen und Ungarn mittlerweile ihre Hilfe gut organisiert. Tiere aus ukrainischen Sheltern nahe der Grenze, die derzeit evakuiert weren können, können untergebracht werden. Dort werden dann die gesundheitlichen Voraussetzungen geschaffen, um sie weitervermitteln zu können.

Mit individuellen Absprachen zwischen Veterinäramt und Tierheim ist es wohl auch möglich, dass ukrainische Hunde direkt nach Deutschland kommen können. Jedoch müssen auch sie dort zuerst die Tollwutbestimmungen erfüllen, bevor sie in die Vermittlung gehen. Auch deshalb werden ukrainische Hunde wohl eher nicht in Pflegestellen untergebracht werden.

Es wird jedoch täglich schwieriger, so dass viele Tiere nicht die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Der Deutsche Tierschutzbun hat deshalb einen Hilferuf gestartet und auch Bundesinnenministerin Faeser und den Landwirtschaftsminister Cem Özdemir um Hilfe gebeten.

Aufnahmestationen/Shelter sind größtenteils abgeschnitten

Für viele Shelter im Inland sieht es immer noch schlimm aus. Einige wagemutige Rettungstrupps konnten zwar viele Tiere retten, aber die wirklich großen Shelter und Tierschützer:innen mit mehr als 5 Tieren rund um Kiew und Odessa können bisher nicht evakuiert werden. Viele sind seit Tagen nicht zugänglich, Futter und Wasser fehlen, die Heime sind teilweise zerstört worden. Die Straßen sind blockiert, die Brücken zerstört. Viele Tiere sind schon eleding verdurstet und verhungert. Niemand aus den Organisationen kommt mehr hin.

Viele Haustiere sind zudem in Wohnungen gefangen, irren auf den Straßen umher oder gehen bei der Flucht verloren. In einigen Orten gibt es noch ehrenamtliche Helfer, die diese Tiere einsammeln und versuchen, unterzubringen.

Was können wir tun?

Helfen kann jeder auf die ein oder andere Weise und Hilfe brauchen viele. Blinder Aktionismus hilft jedoch nicht sondern schadet. Überleg deshalb gut, was du tun kannst:

  1. Setz dich mit dem Tierheim bzw. dem Tierschutzverein in deiner Nähe in Verbindung und frage nach, was genau wo gebraucht wird.
  2. Sammel privat Sachspenden und lagere sie bei dir bis die Organisation, mit der du in Kontakt stehst, sie nutzen kann.
  3. Kannst du eine Pflegestelle für ein Tier oder Unterkunft für Menschen mit Tier anbieten? Lass dich auf die Warteliste deines Tierschutzvereines setzen und warte bis sie sich melden, auch wenn es etwas dauern kann. Die großen Tierheime in der Nähe von Aufnahmestationen (wie das Tierheim Berlin) helfen auch, um private Pflegestellen zu ermöglichen. (Links weiter unten)
  4. Möchtest du konkret einem Tier helfen? Dann adoptiere ein Hund aus einem Tierheim in Polen, Ungarn oder Rumänien. Damit machst du einen Platz frei für die Tiere, die aus der Ukraine kommen und nicht sofort nach D eingeführt werden können.
  5. Überweise Geld an deutsche Tierschutzorganisationen, die Tierheime in der Ukraine betreiben oder unterstützen (Liste weiter unten). Sie wissen am besten, wo und wie es genutzt werden kann.
  6. Teile diesen Blogbeitrag und alle Neuigkeiten, damit jeder der helfen will, das Richtige tun kann.
  7. Wenn du noch mehr tun willst und kannst, dann schau in die weiterführenden Link am Ende des Textes, ob deine Hilfe irgendwo gebraucht  werden kann.

Was du NICHT tun solltest

Bitte fahre nicht einfach aufs Geratewohl zur Grenze!
Diese sind überfüllt und je mehr dort sind, desto unübersichtlicher und schwieriger wird es für die, die wirklich was tun können.

Die Organisationen vor Ort sind mittlerweile gut strukturiert und wissen, was zu tun ist. Einzelne Hilfswillige würden dort nur mehr Chaos verursachen.

Die meisten Organisationen haben zudem ausreichend Sachspenden und können nicht mehr lagern.

Mehr als 5 Tiere pro Person werden vom Zoll nicht über die Grenze gelassen. Hier sind die großen Tierschutzorganisationen gefragt.

Deshalb kommt von überall die Bitte, nicht einfach loszufahren, sondern sich an die großen Hilfsorganisationen zu wenden und dort Hilfe anzubieten.

Weiter unten findest du die Links zu verschiedenen Orgas.

Wir schenken für deine Spende

Neben sammeln und selbst spenden können wir nicht viel tun. Aber wir können uns gegenseitig helfen und motivieren.

Deshalb werden wir jeder Person, die über 100 Euro an eine der genannten Organisationen spendet, einen Gutschein für ein Kongresspaket nach Wahl schenken.

Du kannst den Gutschein selbst einlösen oder weiter verschenken, ganz wie du möchtest.
Mir ist bewusst, dass das nicht direkt hilft. Aber neben unserer Arbeit für den Tierschutz wirkt es hoffentlich motivierend.

Schick mir deinen Screenshot der Überweisung und du erhältst den Code für den Kongresspaket-Gutschein per Mail an: spende@hundekongress.com

Aktive Tierschutzvereine

Wir stehen in Kontakt mit einigen Helfer:innen und Organisationen in und außerhalb der Ukraine. Folgende Organisationen haben wir als seriös eingestuft und möchten wir unterstützen:

White Paw Organisation e.V.

White Paw ist ein gemeinnütziger Verein, der seit über 10 Jahren Tierschutz in der Ukraine betreibt. Dani Kreher ist die Projektleiterin für die Ukraine und informiert auf ihrer Facebookseite.

White Paw Organisation e.V
Kasseler Sparkasse
BIC: HELADEF1KAS
IBAN: DE12 5205 0353 0011 8364 41

oder PayPal: white-paw@gmx.de

Deutscher Tierschutzbund e.V.

Tierschutzzentrum in Odessa wird vom Deutschen Tierschutzbund betrieben. Die aktuellen Meldungen findest du in diesem Facebookpost.

Über folgenden Button kommst du direkt zum Online-Spendenformular des deutschen Tierschutzbundes.

Equiwent Hilfe: Tier und Mensch e.V.

Der Verein, der als Hilfsorganisation tätig ist, betreibt eine non profit Tierklinik in Rumänien und ist seit Jahren aktiv im Tierschutz.

Weitere Hilfsorganisationen

"Eurogroups for animals"

Die „Eurogroups for animals“ ist ein Zusammenschluss europäischer Tierschutzorganisationen und gibt hier eine Übersicht über Organisationen und Spendenmöglichkeiten:

"Animal-ID - App "

Animal ID ist eine internationale Plattform, die momentan ihr Möglichstes tun, die vorhandenen Ressourcen in der Ukraine zu verteilen. Sie haben eine App für Tierbesitzer entwickelt.
Zusammen mit Vier Pfoten und Dogs Trust Worldwide haben sie sich zur Ukrainian Pet Association Worldwide (UOAW) zusammengeschlossen, um Ressourcenverteilung im Kriegsgebiet zu ermöglichen und Tierheimen zu helfen.

"Vier Pfoten "

Vier Pfoten ist eine internationale Tierschutzorganisation, die sich seit Jahren für Tiere in Not einsetzt. Zur Zeit verteilen Sie Spenden innerhalb der Ukraine an die Tierheime und Shelter, die nicht fliehen können und sind Teil der UPAW.

"Fortuna hilft e.V."

Der Verein „Fortuna hilft“ ist sehr aktiv bei der Hilfe und bietet dir die Möglichkeit, dich zu beteiligen:

Fiona Ortenburger

Fiona Ortenburger hat hier umfangreiche Hilfe strukturiert:

Yvonne Glanzer

Yvonne Glanzer koordiniert in dieser Gruppe Hilfen und Transporte von und an die Grenzen.

Centaurusstiftung

Die Centaurusstiftung organisiert das Verteilen der Tiere an den polnischen Grenzübergängen.

Ukrainische Hilfsgruppe für Flüchtlinge und Hilfsangebote aller Art

Tritt hier bei, wenn du ganz konkret helfen kannst und willst.

Weitere Informationen

Eine Kooperation der polnischen Tochter der DB Cargo mit der ukrainischen Eisenbahn sowie den DB Schenker-Teams vor Ort in Polen haben ein Logistiknetzwerk und einen humanitären Korridor auf der Schiene aktivieren können, um Hilfsgüter in die Ukraine zu transportieren.

Sammelstellen für Privatabgaben gibt es momentan in Köln, Hannover und München.

Der VDH beteiligt sich ebenfalls und bietet eine eigene Plattform, auf der sich Menschen registrieren können, die eine Unterkunft für Tiere anbieten können. Diese stellen sie ihren ukrainischen Partner zur Verfügung. (Bitte die Einreisebestimmungen im Hinterkopf behalten!)

Das Nordic Education Centre for DogTrainers bietet Information als PDF und Podcast um traumatisierten und gestressten Hunden zu helfen. Sie stellen es in Englisch und allen osteuropäischen Sprachen zur Verfügung.

Diese Initiative bietet die Möglichkeite, eine Unterkunft für Menschen aus der Ukraine anzubieten oder suchen.

Die „Internationale Tierschutz-Fonds GmbH“ bietet hier aktuelle Informationen für die Einreise mit Haustieren in die verschiedenen Länder.

Die Stiftung tierärztliche Hochschule Hannover bietet ukrainischen Haustierbesitzer:innen kostenfreie Behandlung ihrer Haustiere an.

Teile diesen Beitrag

Ariane Ullrich

Ariane Ullrich

Ariane Ullrich ist Verhaltensbiologin, Initiatorin des Hundekongresses, Hundetrainerin, Hundetrainertrainerin, Autorin und Referentin.

21 Gedanken zu „Tierhilfe in der Ukraine: Was du jetzt tun kannst.“

  1. Hallo.wir sind auch bereit ein Hund in Pflege zu nehmen .Würden uns von ganzen Herzen freuen und auch würden wir sehr gerne Futter usw.spenden .An wen können wir uns wenden?

    Antworten
    • Hallo Monika,
      das ist toll. Bitte wende dich an den Tierschutzverein in deiner Nähe. Der weiß am besten, was er jetzt braucht und wo die Hilfe ankommt. Futter etc. wird zum Beispiel auch von den Besitzern gebraucht, die jetzt gerade in D ankommen. Erkundige dich gern, wo in deiner Nähe eine Ukraine-Hilfe ist und biete dich an.
      Die Hunde aus der Ukraine müssen zuerst die Tollwutschutzbestimmungen erfüllen und gehen daher eher in ein Tierheim mit Quarantnestation.
      viele grüße
      ariane

      Antworten
  2. Juhu ,ich würde gern Katzenfutter spenden .leider kann ich keine Tiere aufnehmen ich besitze schön 2.werde auf jeden Fall alle Fragen wer noch Tiere bei sich aufnehmen kann

    Antworten
  3. Ich wohne in Beromünster, Schweiz. Wohin soll ich mich wenden für eine Aufnahme von UkraineFlüchtlinge mit Haustiere? Ich könnte einen Platz für eine Person mit Hund anbieten. Habe selber 4 Hunde und Erfahrung.

    Antworten
  4. Hallo Ariane,
    sehr gut, mit den Adressen zum Spenden!!!
    Ich war nach genau solchen Adressen auf der Suche.
    Ich danke dir dafür, werde es teilen!!!
    Ich hoffe es findet ganz schnell ein gutes Ende…..es ist so unglaublich schrecklich unfassbar traurig!!!!!!….es reißt einem das Herz raus!
    Von Herzen liebe Grüße,
    Carmen

    Antworten
  5. Laboklin bietet kostenlose Tollwut Titer an:
    Aufgrund der Situation in der Ukraine und der Bedürfnisse von Menschen, die in Polen mit ihren Tieren de_DE de_DE shelter Unterschlupf suchen, werden wir die notwendigen Tierversuche kostenlos durchführen. Wir haben einen Testpool vorbereitet, der in einer speziell entworfenen Testkommission verfügbar ist.
    Bitte wenden Sie sich also an Tierärzte, die sich mit Konflikttieren befassen, die Labortests benötigen Zusätzlich können wir bei Tieren, die sich einem Tollwut-Antikörpertest unterziehen müssen, den Test kostenlos durchführen.
    Bitte wenden Sie sich in jedem Fall an unser Labor, um die entsprechenden Tests auszuwählen und die Materialsammlung für den Test festzustellen.
    1️⃣ Kontaktieren Sie uns und wählen Sie die passenden Tests aus.
    2️⃣ Vereinbarungen zur kostenlosen Abholung von Material aus der Klinik.
    3️⃣ Füllen Sie ein spezielles Screening für ein Tier in Not aus, das Sie hier finden können ➡️ https://laboklinpolska.pl/pomocukrainie/
    ✅ Tests werden kostenlos durchgeführt.
    Für weitere Informationen rufen Sie unsere Telefonnummer an de_DE️ 22 691 93 10 oder senden Sie eine E-Mail an 93 lab. Warsaw@laboklin. Bitte
    Zusammen mit unserem Zentrallabor in Deutschland Laboklin – Labor für klinische Diagnostik GmbH & Co.KG przyłączamy się do pomocy VetDiagnostyka

    Antworten
  6. Hallo an alle,

    Wir haben gerade zu Hause besprochen wie schlimm auch diese ganze Situation für die Tiere und Menschen welche Ihre Tiere zurücklassen müssten ist! Daher sind wir am grübelen wie wir etwas aufbauen können um diesen Tieren zu helfen! Wir könnten bei uns zuHause ein paar Tiere aufnehmen und sind dabei mit Bekannten zu reden wer wie und wo helfen könnte und Tiere aufnehemen könnte. Wir sind aus Luxemburg und wollen helfen und am Besten so viel wie möglich. Danke für jeden Ratschlag den wir bekommen!

    Antworten
    • Hallo Nadine, viele Tiere kommen aus den Sheltern leider nicht bis an die Grenze. Nimm mal Kontakt mit dem Tierschutzverein in deiner Nähe (oder der nächstgrößeren Stadt) auf. Sie sind die ersten Ansprechpartner und wissen am besten, ob und wann und wo Tiere eine Notunterkunft brauchen.

      Antworten
  7. Hallo, ich habe gerade versucht an das „Animal shelter Sirius“ per PayPal zu spenden. Es wird mir angezeigt dass der Kontakt momentan kein Geld empfangen kann.

    Antworten
  8. Das Tierheim in Bratislava bietet auch Hilfe an:

    „DEAR UKRAINIAN FRIENDS,
    🐕🐈🐇 in case you came to Slovakia due to war these days and need any help for your pet coming with you, 📧 PLEASE CONTACT Sloboda zvierat shelter via: utulok@slobodazvierat.sk or just come any day 11 AM- 4 PM to Útulok Sloboda zvierat, Pod Brehmi 1/A, Bratislava.
    🐾 We offer free microchipping, vaccination, pet passport, food and treatment or quarantine for your animal if needed.
    💙💛 Stay strong and brave, we stand by you!“

    Antworten
    • Hallo Annett, wende dich am besten an das Tierheim in deiner Nähe und schau, ob sie Kontakte haben. Momentan kommen keine Tierschutztiere heraus. Sobald das wieder möglich ist, wird Hilfe aber dringend gebraucht.Du kannst dich auch an die großen Hilfsorganisationen wenden. Viele Flüchtlinge mit Haustieren können diese nicht mit in die Unterkünfte nehmen und suchen deshalb eine Pflegestelle. Das Tierheim Berlin ist hier ein guter Ansprechpartner.

      Antworten
  9. Hallo zusammen,
    wo kann ich meine Sachspenden abgeben? Trockenfutter oder Decken? Gibt es eine seriöse Organisation die direkt im Kriesengebiet helfen können?
    Mfg

    Antworten
    • Hallo Andres, momentan kommt man zu den Tierheimen nicht durch. Die Grenzübergänbge sind rappelvoll. Am besten du nimmst Kontakt zum TSV in deiner Gegend auf und fragst dort konkret nach, ob sie helfen.
      Ansonsten bei dir behalten, bis man wieder durchkommt, dann wird alles wieder gebraucht.

      Antworten
  10. Hallo zusammen,
    an wen kann ich mich wenden, um eine Katze oder einen Hund aufzunehmen?
    Wir wohnen in München.
    VG Ines

    Antworten

Schreibe einen Kommentar